Pressegespräch am 25. Mai 2016

 

Chinesische Delegation lässt sich von innovativen Projekten der LEADER-Region Oststeirisches Kernland inspirieren

 

WANN: Mittwoch, 25.05.2016, um 16:30 Uhr

WO: Obsthof & Hofladen Anna & Sepp Singer, 8224 Untertiefenbach 30

 

Erfolgreiche Projekte der LAG Zeitkultur Oststeirisches Kernland dienen den chinesischen Forschern als Vorbild für die Entwicklung des ländlichen Raums.

Eine 12-köpfige Delegation aus China besucht die Oststeiermark um von ausgesuchten Vorzeigebeispielen der LEADER Aktionsgruppe zu lernen. Themen wie Nachhaltigkeit, ländliche Entwicklung und Erhaltung des kulturellen Erbes spielen 50 Jahre nach der Kulturrevolution in China eine neue Rolle.

Unter diesem Aspekt präsentiert die LAG Zeitkultur Oststeirisches Kernland Betriebe wie die Posch-Mühle, die Landlust Häuser in Pöllau und den Hofladen vom Obsthof Singer als Best-Practise Beispiele für nachhaltige ländliche Entwicklung.

 

TEILNEHMER: Josef Singer (Obmann LAG Zeitkultur Oststeirisches Kernland), Mag. Wolfgang Berger (Geschäftsführung und Projektmanagement LAG Zeitkultur Oststeirisches Kernland), Heidi Dumreicher (Oikodrom Vienna Institute of Urban Sustainability & Organisation)

 

 

FOTOS DES PRESSEGESPRÄCHS ZUM DOWNLOAD:
https://www.flickr.com/photos/ezoxeye/sets/72157668955778025

 

 

 

 

LEADER wird über das  Regionalressort des Landes Steiermark als landesverantwortliche Stelle mit dem ressortverantwortlichen Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer abgewickelt.