DIE ZUKUNFT DES LÄNDLICHEN RAUMS IN DER EU

CHANCEN & WEGE

mit Dr. Erwin Pröll

 

Dr. Erwin Pröll war im Zuge des Zeitgesprächs zum Thema „Die Zukunft des ländlichen Raums in der EU: Chancen und Wege“erstmals in der Stadtgemeinde Hartberg zu Gast. 

Dr. Wolfgang Berger, Manager der Leader-Region Zeitkultur Oststeirisches Kernland, stellte dabei spannende Fakten zur Entwicklung und Zukunft des ländlichen Raums, über das regionale Zusammengehörigkeitsgefühl bis hin zu besorgniserregenden Spaltung der EU-Gesellschaft sowie verschiedenen Einflussfaktoren für die Innovationsfähigkeit im ländlichen Raum zur Schau. Diese griff Dr. Erwin Pröll als langjähriger Landeshauptmann von Niederösterreich und als einflussreiche Person der österreichischen Innenpolitik wohlgekonnt auf und beantwortete als glänzender Rhetoriker die gestellten Fragen mit verschiedenen prägenden Ereignissen aus seiner bisherigen politischen Laufbahn. Als großer Verfechter des vereinten Europas plädierte Dr. Erwin Pröll mehrmals im Zeitgespräch dafür, dass die Bevölkerung Dinge als nicht zu selbstverständlich nehmen darf. Es bedarf stets an großer Sensibilität, Kräfte in kleinen Einheiten für einen Fortschritt in der ländlichen Entwicklung zu bündeln.

 

JETZT BESTELLEN: DIE BROSCHÜRE ZUM ZEITGESPRÄCH!
Per Mail unter info@zeitkultur.at oder telefonisch unter 03334 31478.